+++ „Singt dem Herrn ein neues Lied“ - Konzert der Chöre aus der Kulmregion. Sonntag, 31.03.2019, 17.00 Uhr, St. Johannis-Kirche Wirbenz +++ Hier finden Sie besinnliche Texte oder die Predigt vom letzten Sonntag zum Nachlesen. +++

„Singt dem Herrn ein neues Lied“ - Konzert der Chöre aus der Kulmregion. Sonntag, 31.03.2019, 17.00 Uhr, St. Johannis-Kirche Wirbenz

die Chöre aus Wirbenz, Neustadt, Eschenbach-Grafenwöhr und Speichersdorf

Derzeit probt unser Kirchenchor für zwei Auftritte im Frühling: Einmal steht am 31. März um 17.00 Uhr in der St. Johannis- Kirche in Wirbenz das „Konzert der Chöre der Kulmregion“ auf dem Programm, bei dem auch der Neustädter Projektchor mitwirkt. Außerdem ist das Singen im Familiengottesdienst am Ostersonntag, 21. April, um 10.00 Uhr, in der Stadtkirche geplant.

Nachdem Ende Februar erst eine Probe des Kirchenchores stattgefunden hat, ist es noch gut möglich, in das laufende Chorprojekt einzusteigen. Willkommen sind sowohl neue interessierte Sängerinnen und Sänger, sowie alle „Wiedereinsteiger“. Folgende Probentermine stehen fest (Beginn jeweils 19.30 Uhr):

  • Mittwoch 27. Februar
  • Mittwoch 20. März
  • Mittwoch 27. März
  • Mittwoch 03. April
  • Mittwoch 10. April
  • Mittwoch 17. April

Weitere Informationen erhalten Sie bei Chorleiterin Manuela Brand oder bei Chorpianistin Christine Pühl.

Manuela Brand und Christine Pühl

Mit dieser freundlichen Aufforderung aus der biblischen Geschichte des Festmahls laden die Frauen aus Slowenien in diesem Jahr zur Feier des Weltgebetstages ein. Slowenien ist ein Naturparadies, das viele durch Urlaubsreisen kennen und lieben. Es ist eines der kleinsten und jüngsten Länder der europäischen Union und dennoch haben die Menschen dort seit Jahrhunderten eine bewegte Geschichte.

Den slowenischen Frauen ist für den Weltgebetstag in diesem Jahr wichtig, die Menschen in den Blick zu nehmen, die oft vergessen oder übersehen werden. Und so lautet auch der zweite Teil der Einladung: „Es ist noch Platz!“. Es ist Platz für alle. Seit 40 Jahren ist der Weltgebetstag in der Kulmregion eine wichtige ökumenische Veranstaltung. Und auch in diesem Jahr haben die Frauen diesen Abend wieder gemeinsam vorbereitet.

Wir feiern den Weltgebetstag am Freitag, den 1. März um 19 Uhr im Gemeindehaus in Neustadt am Kulm.

Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz! Lasst uns zusammen feiern. Wir freuen uns auf Ihr/Euer zahlreiches Kommen.

Das Neustädter Vorbereitungsteam

Herzliche Einladung zum „White Friday“ an alle Kids und Jugendlichen von der 5. Klasse bis 15 Jahre am 07.06.2019 von 18:00 Uhr bis 21:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Neustadt.

Genauere Infos und Anmeldemöglichkeiten findet Ihr bald auf dieser Homepage. Merkt euch schon einmal den Termin vor und freut euch auf einen ganz besonderen Abend nur für euch mit viel Musik und leckeren Snacks und Getränken!

Philipp, Andreas, Heike, Evi und Daniela vom Kirchenvorstand

Zweimal im Jahr geben die Gesangschüler von Anneliese Meyer-Adam ein Konzert in der Kulmstadt. Damit locken sie jedes Jahr zahlreiche Zuhörer an. Diesmal präsentierte das Ensemble das Konzert in drei Teilen.

Sie begannen mit Liedern aus der Adventskantate "Willkommen süßer Bräutigam" von Vincent Lübeck. An der Orgel stimmte Pfarrer Hartmut Klausfelder mit "Sonata" auf die nachfolgenden Beiträge ein. Mit "Willkommen süßer Bräutigam" hieß das Ensemble die Zuhörer willkommen. Anschließend folgte das Sopransolo "O großes Werk" von Marion Klausfelder sowie "O liebes Kind", vorgetragen von Evi Haberberger. Mit "Sag an, mein Herzens Bräutigam" und "Lob, Preis und Dank" schloss das Ensemble den Kreis der klassischen Musik. Mit einer Besinnung aus dem Lukasevangelium wurden die Gedanken auf die Armut gelenkt.

Christine und Werner Rupprecht

Am vergangenen 2. Adventssonntag wurden unsere Teamer für Ihre Teilnahme an einer Fortbildungsmaßnahme bei Christine Pühl und Andreas Walter geehrt.

Mit der Konfirmation bekommt man nämlich einige Rechte innerhalb der Kirche. Zum Beispiel darf man Taufpatin oder Taufpate werden. In unserer Kirchengemeinde darf man außerdem als Konfiteamer mithelfen. Das heißt, man wechselt in eine andere Rolle: Vom teilnehmenden Konfi hin zum mitgestaltenden Konfiteamer. Die Konfiteamer unterstützen Pfarrer Klausfelder und Andreas Walter im Konfiunterricht, leiten Spiele an, machen einen geistlichen Input in Form einer Andacht oder begleiten Gruppenarbeiten.

Andreas Walter

Im Rahmen des Festgottesdienstes am 1. Advent wurde in der Dreieinigkeitskirche der neue Kirchenvorstand der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Neustadt am Kulm feierlich in sein Amt eingeführt. Zuvor verabschiedete Pfarrer Hartmut Klausfelder vier Mitglieder des bisherigen Kirchenvorstandes, die nicht mehr für die Neuwahlen kandidiert hatten. Geehrt wurden die ausscheidenden Kirchevorsteherinnen Isolde Gabriel (Kastl) und Stephanie Pelz (Trabitz) für jeweils 6 Jahre aktiver Mitarbeit im Leitungsgremium der Kirchengemeinde, sowie Reinhold Schmid (Frankenberg) für 18 Jahre und Günther Steinlein (Neustadt am Kulm, nicht im Bild) für 36 Jahre Kirchenvorstandstätigkeit. Mit spontanem Applaus wurden alle vier Personen für ihr Engagement bedacht. Dem neuen Kirchenvorstand, der sich erstmals am 10. Dezember zu einer konstituierenden Sitzung zusammenfindet, spendete Pfarrer Klausfelder Gottes Segen für die künftige Arbeit.

Hartmut Klausfelder