+++ Hier finden Sie besinnliche Texte oder die Predigt vom letzten Sonntag zum Nachlesen. +++

Im Jahr 1967 gegründet, prägt der Posaunenchor seit nunmehr fünf Jahrzehnten das kirchliche Leben der kleinen Ortschaft Frankenberg. Neben der musikalischen Ausgestaltung von Gottesdiensten, engagiert sich der kleine, aber feine Posaunenchor intensiv beim "Geburtstagsblasen": Jedes Frankenberger Geburtstagskind ab 70 Jahren bekommt ein Ständchen.

Derzeit wir der Posaunenchor von Monika Klausfelder geleitet und dirigiert.

Aktuelles:

Der Gottesdienst an Christi Himmelfahrt für die Kulmregion findet heuer ausnahmsweise nicht am Kleinen Kulm statt, sondern in Frankenberg. Der Geselligkeitsverein „Hide Away“ feiert in diesem Jahr sein 45-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum soll nicht nur mit einem großen Fest begangen, sondern auch mit einem Gottesdienst gefeiert werden.

Der Festgottesdienst an Christi Himmelfahrt, 30. Mai, beginnt im Festzelt um 10.00 Uhr und steht unter dem Motto: „Highway To Heaven“ (Autobahn in den Himmel).

Pfarrer Hartmut Klausfelder

Das ökumenische Friedensgebet anlässlich des Volkstrauertages für die Bürger der Stadt Neustadt am Kulm findet in diesem Jahr in der katholischen Pfarrkirche in Mockersdorf statt. Beginn ist am Samstag, 17. November, um 17.00 Uhr. Nach dem Friedensgebet, das musikalisch vom Posaunenchor Neustadt am Kulm ausgestaltet wird, ziehen Feuerwehr, Stadtrat und Gemeinde zum Ehrenmal mit anschließender Gedenkveranstaltung der Stadt Neustadt am Kulm.

Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Frankenberg findet im Anschluss an den Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche am Samstag, den 17. November, um 19.00 Uhr statt. Der Gottesdienst
wird vom Frankenberger Posaunenchor begleitet.

Hartmut Klausfelder