+++ Hier finden Sie besinnliche Texte oder die Predigt vom letzten Sonntag zum Nachlesen. +++
Fehler
Fehler
Andreas Walter

Auch in diesem Jahr gibt es von unserem Pfarrer Klausfelder zu Fasching eine gereimte Predigt - dieses Jahr natürlich mit dem Thema Corona. Wir haben diese Predigt für Sie in einem Video festgehalten. Hierfür sind wir extra in unsere derzeit leider nicht so oft genutzte Trabitzer Pauluskirche gefahren. Im Video finden Sie einige Eindrücke unserer kleinen Filialkirche!

Hier der direkte Link zum Video.

Sie können den Text der gereimten Predigt auch nachlesen. Sie finden ihn hier.

Andreas Walter

Christa Roßmann von der Evangelischen Funkagentur hat vergangene Woche ein Telefon-Interview mit Pfarrer Hartmut Klausfelder und Andreas Walter geführt. Es wurde am 14.02.2021 auf Radio Ramasuri ausgestrahlt. Hier finden Sie den Audio-Beitrag:

Andreas Walter

VON HOHEN HIMMELSFERNEN
AUF EINEM BLAUEN BAND
IM GLANZ VON TAUSEND STERNEN
KAM STILLES GLÜCK INS LAND

UND HAT IN DUNKLEN HERZEN
EIN LICHTLEIN ANGESTECKT,
HAT SORGEN, GRAM UND SCHMERZEN
GANZ LEISE ZUGEDECKT.

 

Liebe Senioren unserer Kirchengemeinde,

mit obigen Worten wollten wir, als Seniorenteam, unsere Seniorennachmittage in Erinnerung bringen. An vielen Reaktionen von Ihnen merkten wir, dass uns allen diese Treffen sehr ans Herz gewachsen sind.

Im Dezember haben wir dann für die Weihnachtszeit eine kleine Aufmerksamkeit an Sie verteilt. Dabei haben wir auch an unsere Senioren, die in einem Seniorenheim gut aufgehoben sind, gedacht. Diese Holzarbeiten wurden in vielen Stunden, von Manfred Höllering und Hermann Preißinger, entworfen und gefertigt. Dafür an dieser Stelle auch unser aller herzlicher Dank. Die weihnachtliche Verpackung übernahm das Seniorenkreisteam.

Wir wünschen allen ein gesundes Jahr 2021 und auf ein baldiges Wiedersehen in unserer bekannten Umgebung, unserem Gemeindehaus.

Gunda Höllering, Margot Pichler, Margit Kynast, Steffi Pelz und Reinhold Kynast.

 

Reinhold Kynast

Der Weihnachtsgottesdienst am Heiligen Abend war eigentlich auf dem Neustädter Marktplatz geplant. Stimmungsvoll mit vielen Kerzenlichtern zum Abstandeinhalten war er gedacht.

Doch wegen der neuen Anmeldepflicht beschlossen die Verantwortlichen aus dem Kirchenvorstand, mehrere Gottesdienste in der Kirche anzubieten und dazwischen kräftig zu lüften.

Die vorbereiteten Kerzengläser schmückten und erhellten die Gänge und den Treppenaufgang des Gotteshauses. Stimmungsvoll schimmerten sie in rot und weiß mit rotem Band und weißen Porzellansternen. So sorgten die Organisatoren auch in angespannter Zeit für das Weihnachtsgefühl. Der Christbaum leuchtete, davor auch der Herrnhuter Stern.

Gespannt warteten die Gottesdienstbesucher auf das Krippenspiel. In der traditionellen Form eines Rollenspiels war es wegen dem Infektionsgeschehen ja leider nicht möglich. Doch das Personal des Kindergartens hatte eine Fotostory vorbereitet, die sehr anrührte. Die Kinder waren szenenweise fotografiert worden und diese Bilder vor einen passenden Hintergrund platziert. Entstanden sind wunderbare und stimmungsvolle Bilder, die das Geschehen von Bethlehem erzählten. Zur Fotogeschichte wurde die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasevangelium verlesen.

Christine und Werner Rupprecht
Wir benutzen Cookies
Willkommen auf unserer Internetseite! Um das Benutzererlebnis unserer Website für Sie noch besser gestalten zu können, nutzen wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (sog. Tracking Cookies).
Sie müssen diese Frage regelmäßig erneut beantworten, weshalb Ihnen dieses Fenster immer wieder angezeigt wird.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.