Als in einer kleinen Stadt am Rand der damals bekannten Welt am 31. Oktober die 95 Thesen veröffentlicht wurden, ahnte niemand von denen, die sie damals lasen, dass diese Gedanken über 500 Jahre später auf der ganzen Welt bekannt sein würden.

Der Reformationstag erinnert an die Bewegung, die in einer sich stark wandelnden Welt die bestehende Kirche reformieren wollte, die wieder nach den Ursprüngen gefragt hat, die die Botschaft von der rettenden Gnade und Liebe Gottes für die Menschen ihrer Zeit aufzuschließen suchte. Somit ist dieser Tag gleichzeitig auch eine Anfrage, wie wir heute als Christen leben, glauben und wirken wollen.

Gemeinsam mit lutherischen Christen aus Amerika werden die evangelischen Kirchengemeinden der Kulmregion diesen Tag mit einem Gottesdienst in der Netzaberg Chapel feiern, und zwar am 31.10.2018 um 19 Uhr. Als Deutsche müssen wir uns dazu aus Sicherheitsgründen anmelden. Wenn Sie also diesen Tag mitfeiern möchten, melden Sie sich bitte bis spätestens Freitag, 12. Oktober, im Pfarramt mit Ihrem Namen und Ihrer Personalausweisnummer an. Wir geben die Namen dann gesammelt weiter. Den Ausweis müssen Sie auch am 31.10. mitnehmen, um auf das Gelände der Kapelle zu kommen.

Die Kirchengemeinden Wirbenz und Neustadt am Kulm bieten einen Bustransfer an für die Fahrt nach Netzaberg und zurück. In Neustadt am Kulm fährt der Bus um 18.15 Uhr an der Bushaltestelle gegenüber der Raiffeisenbank ab. Die Kosten für die Nutzung des Busses betragen € 7,-- pro Person für Hin- und Rückfahrt. Für die Busfahrt ist baldmöglichst eine Voranmeldung im Pfarramt erforderlich.